Sa, 16. Dezember 2017

Streichholz-Ärmchen?

30.07.2014 15:10

Alisar Ailabouni empört: "Bin nicht magersüchtig!"

"Germany's next Topmodel"-Siegerin Alisar Ailabouni ist empört, dass ihr Magersucht unterstellt wird. Die hübsche, sehr schlanke Österreicherin weist auf Instagram Vorwürfe zurück, ihre Arme und Beine seien zu dünn.

Deutsche Medien warfen der ehemaligen Heidi-Klum-Elevin am Mittwoch vor, sie habe Streichholz-Ärmchen, und aktuelle Fotos, die sie auf Instagram veröffentlicht habe, gäben Anlass zur Sorge. Auf ein dementsprechendes Posting auf ihrer Instagram-Seite hat das viel beschäftigte Model - derzeit wirbt sie für die japanische Kultkleiderkette Uniqlo - postwendend reagiert, um mit den Anorexie-Gerüchten aufzuräumen.

"Es ist sehr beleidigend, so was zu sagen, da ich bestimmt nicht magersüchtig bin, es gibt wirklich Menschen, die es sind, und deswegen sagt man so was einfach aus Respekt nicht!", schreibt die 25-Jährige. Und weiter: "Ich bin nicht verärgert deswegen, aber vielleicht solltest du aufpassen, was du zu wem was sagst, weil viele Leute nicht so stark sind! Liebe Grüße."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden