Di, 21. November 2017

Tier sehr aggressiv

29.07.2014 17:15

Stmk: 43-Jähriger auf Weide von Stier getötet

Ein 43-jähriger landwirtschaftlicher Hilfsarbeiter ist am Dienstagvormittag auf einer Weide im steirischen Mooshuben von einem Stier getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Einfangen ausgebrochener Kühe und eines Stieres beschäftigt gewesen, als er von dem gut 1.000 Kilogramm schweren Tier angegriffen wurde. Erst am Montag war eine Wanderin in Tirol von einer Kuhherde tödlich verletzt worden.

Der Arbeiter kümmerte sich schon länger um die Tiere eines Besitzers in Halltal bei Mariazell. Er kannte auch den dreijährigen Stier von klein auf. Am Dienstag gegen 8.30 Uhr wurde der 43-jährige zum letzten Mal lebend gesehen, als er dabei war, einige Kühe und den Stier, die aus der umzäunten Weide ausgebüxt waren, wieder einzufangen.

Zwei benachbarte Bauern, die ebenfalls mit dem Viehtrieb beschäftigt waren, entdeckten gegen 11 Uhr den leblosen 43-Jährigen. Er wies schwerste Gesichts-, Kopf- und Thoraxverletzungen auf. Der Distriktarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Stier soll eingeschläfert werden
Wie ein Beamter der Polizeiinspektion Mariazell sagte, verhielt sich der Stier auch bei einem weiteren Einfangversuch äußert aggressiv. Er soll dem Besitzer zufolge eingeschläfert werden.

Erst am Montag war - wie berichtet - eine 45-jährige Wanderin aus Deutschland im Tiroler Stubaital von einer Kuhherde attackiert worden. Die Frau, die mit einem angeleinten Hund unterwegs war, erlag ihren schweren Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden