Mo, 20. November 2017

Quali am Mittwoch

29.07.2014 16:22

Zwei Herrenteams wollen in den Hauptbewerb

Daniel Müllner mit Jörg Wutzl sowie Thomas Kunert & Christoph Dressler vertreten Österreich am Mittwoch in der Herren-Qualifikation beim Beachvolleyball Grand Slam in Klagenfurt. Kunert war im Vorjahr mit Youngster Lorenz Petutschnig noch EM-Neunter in Kärnten - Müllner und Wutzl erreichten damals Platz 25.

Das Duo Daniel Müllner und Jörg Wutzl dominierte bisher die österreichische Beachvolleyball-Tour, gewann die A-Cups in Podersdorf und Krems. Beim Grand Slam in Long Island in der Vorwoche unterlagen sie in der letzten Qualirunde erst im dritten Satz der amerikanischen Legende Todd Rogers mit Partner Theodore Brunner 16:18. Ein Ausrufezeichen, die Form stimmt. In Klagenfurt haben die beiden 24-Jährigen einen 25. Platz aus dem Vorjahr zu verteidigen.

Kunert mit Sternstunde in Klagenfurt
Seine Beachvolleyball-Sternstunde erlebte Thomas Kunert (25) im Vorjahr bei der EM in Klagenfurt. Mit Toptalent Lorenz Petutschnig stürmte er bis ins Achtelfinale, dort war gegen die späteren Europameister Gavira und Herrera (Spa) Endstation - das bedeutete Platz neun. Mit dem 20-jährigen Christoph Dressler wartet Kunert noch auf den Durchbruch. Bislang gab es heuer bei zwei FIVB-Open Platz 17, beim CEV-Satellite in Anapa (Rus) belegten sie Rang vier.

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden