Do, 22. Februar 2018

Suchanfragen

29.07.2014 11:14

Niederösterreicher sind laut Google "Grillmeister"

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Das bedeutet für viele Österreicher vor allem eines: glühende Kohlen und brutzelndes Fleisch. Sprich: Es wird fleißig gegrillt. Das Interesse an der archaischen Zubereitungsmethode ist allerdings österreichweit nicht gleich groß, wie eine Auswertung der Suchanfragen auf Google Trends zeigt.

So richtig eröffnet wurde die Grillsaison in Österreich demnach am 11. Mai. Wie die Auswertung auf Google Trends zum Suchbegriff "Grillen" zeigt, stieg das Interesse der Österreicher am Grillen von diesem Datum an bis Mitte Juni steil nach oben, ehe es – wohl bedingt durch das schlechte Wetter – vorübergehend wieder absackte.

Aktivste Griller und "österreichische Grillmeister" sind der Auswertung nach die Niederösterreicher, die sich damit vor Oberösterreich, der Steiermark, Tirol und Wien behaupten. Sortiert nach Städten, führen die St. Pöltener vor den Linzern, Grazern, Innsbruckern und Wienern. Sie googelten am häufigsten zum Thema Grillen.

Gesucht wurde vom 1. Jänner 2014 an – wenig überraschend – laut Google vornehmlich nach "Rezepten", unmittelbar gefolgt von "Steaks". Vegetarisches Grillen dürfte sich demnach in Österreich noch nicht so durchgesetzt haben, sagte Google-Sprecher Wolfgang Fasching-Kapfenberger gegenüber krone.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden