Di, 12. Dezember 2017

In Klagenfurt:

29.07.2014 01:00

Beobachter aus der ganzen Welt kommen an den See

Wer hat's erfunden? Nein, keine Schweizer Zuckerl-Firma, sondern ein waschechter Kärntner: Hannes Jagerhofer. Er hat das Beachvolleyball in Österreich zur großen Marke gemacht - und die ganze Welt blickt neugierig zu uns.

Wer Hannes Jagerhofer ein bisserl kennenlernen durfte, der weiß, dasss er nie ruht, immer noch mehr will. Nicht nur in Sachen Turnier in Klagenfurt, sondern für den Beachvolleyball-Sport überhaupt. Vor 18 Jahren musste er Freibier herschenken, damit einige hundert Fans zusehen kamen.

Mittlerweile ist sein Event weltweit bekannt, gilt als bestes Turnier der Beachvolleyball-Szene. Was Jagerhofer Lust auf mehr macht: Er wird kommende Saison eine eigene Serie in Konkurrenz zum Weltverband FIVB gründen. Namhafte Partner aus der Wirtschaft sind auch längst dabei. Und viele Beobachter sind heuer in Klagenfurt vor Ort, um sich von den besten Fans der Welt überzeugen zu lassen.

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden