Do, 23. November 2017

Barbara Hansel

29.07.2014 00:50

Die Schöne ist überhaupt kein Biest

Steffi Schwaigers harte Entscheidung - und die bittere Enttäuschung bei Babsi Hansel, deren Karriere sich möglicherweise ohne einer Olymnpiateilnahme dem Ende zuneigt.

Heiße Nächte, noch heißere Tage - die allerbesten Beachvolleyballer der Welt sind zurück in Klagenfurt! Auch wenn die Wetterprognosen für die nächsten Tage so richtig besch eiden sind, kann man schon heute, an Tag eins, spüren, wie es wieder brodeln wird im schönsten Hexenkessel der Welt.

Alaba applaudierte den Schwaigers
Unvergessen das Vorjahr: Als Doris und Steffi Schwaiger am Wörthersee Europameisterinnen wurden, David Alaba  applaudierte, Hannes Arch übers Stadion flog, Felix Baumgartner am Sand von Klagenfurt landete – und zum "Drüberstreuen" dann auch noch Reinhard Fendrich live im Stadion "I am from Austria" sang.
Kann man das toppen? Wohl schwer. Muss man auch nicht. Wofür Veranstalter Hannes Jagerhofer und sein Team immer garantieren: Für die perfekte Bühne für unsere Sportler. Und die können dann aus einem tollen Turnier eine Mega-Show machen.

Bei den Herren ist die Nummer eins mit Clemens Doppler und Alex Horst klar besetzt. Bei den Damen beginnt die Zeitrechnung bei Null. Dass Steffi Schwaiger künftig mit der Newcomerin Lisa Chukwuma spielen wird – und nicht mit Babsi Hansel, mit der sie auf Anhieb mitten in der Weltklasse mitbaggerte – ist heftig. Denn normalerweise kann sich das mit so einer unerfahrenen Spielerin nicht ausgehen für eine Olympia-Qualifikation für Rio 2016. Deswegen war auch Babsi Hansel so erstaunt und traurig. Aber die schöne Babsi ist kein Biest: "Ich bin Steffi überhaupt nicht böse, fürchte nur, dass sie leider falsch beeinflusst wurde."

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden