Sa, 25. November 2017

Fuß gebrochen

28.07.2014 15:52

„Buhlschaft“ Hobmeier: Scheibtruhe statt Fahrrad

Wie die "Krone" berichtete, brach sich "Buhlschaft" Brigitte Hobmeier (38) den Mittelfußknochen bei einem Engagement in München. Das Malheur an der Sache – eigentlich sollte die Schauspielerin auf dem Fahrrad sitzend (Bild) auf der "Jedemann"-Bühne in Salzburg einreiten.

Bei der Inszenierung einigte man sich nun auf eine Schreibtruhe als Fortbewegungsmittel für die Bühne. Mitunter nicht ganz so elegant, aber nicht minder effizient. "Ich finde es wunderbar von ihr, dass sie spielt", zog "Jedermann" Cornelius Obonya (45) seinen Hut.

Jetzt hat Hobmeiers Fuß wieder "Schonzeit". Die nächste Vorstellung des Hugo-von-Hofmannsthal-Stücks in der Mozartstadt findet nämlich erst am 3. August statt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden