Sa, 18. November 2017

Auf Hundewiese

28.07.2014 08:26

Rattengift in Graz: Zwei Hunde starben qualvoll

Unter Grazer Hundebesitzerin geht die Angst um, denn ein Tierhasser treibt wieder einmal auf einer großen Hundwiese sein Unwesen. Zwei Vierbeiner sind dort vor Kurzem qualvoll verendet, ein dritter kämpft noch verzweifelt um sein Leben. Die Todesursache war anscheinend Rattengift! Die Polizei ermittelt.

Erst in dieser Woche soll ein junger Berner Sennenhund in Graz an den Folgen von Rattengift gestorben sein. Und auch die Besitzerin von zwei anderen Hunden ist schwer getroffen, einer ihrer Lieblinge ist tot, der zweite kämpft um sein Leben. Auch diesen Vierbeinern sind Rattengift-Köder zum Verhängnis geworden.

Polizei rät zu äußerster Vorsicht
Dass sich die Angriffe gezielt gegen Hundebesitzer richten, zeigt auch die Tatsache, dass sogar direkt in deren Gärten Köder mit Rattengift entdeckt wurden. Aber nicht nur damit wird versucht, auf feige und niederträchtige Art dem Hundehass Ausdruck zu verleihen. Auch ein als Insektizid eingesetztes Nervengift soll unter Hundebesitzern für Schrecken sorgen. Tatort waren in allen Fällen die Bereiche rund um den ORF-Park in Graz-St. Peter. Die Polizei hat bereits Ermittlungen aufgenommen und rät zu äußerster Vorsicht.

Gefahr auch für Kinder
Die Giftköder stellen übrigens nicht nur für Tiere, sondern auch für Menschen eine große Gefahr dar. Nicht auszudenken, was passiert, wenn ein kleines Kind einen dieser Giftköder in den Mund nimmt…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).