Di, 17. Oktober 2017

Für 20 Mio. Euro

25.07.2014 09:37

Corinna verkauft Schumachers Privatjet

Michael Schumachers Ehefrau Corinna will den Privatjet der Familie verkaufen. Der Preis für die Falcon 2000EX, auf deren Heck die Initialien des Rekordmeisters zu sehen sind, liegt bei 20 Millionen Euro. Bezahlt haben die Schumachers dafür rund 25 Millionen Euro.

Mehr als 200 Tage sind seit dem schweren Skiunfall in Frankreich vergangen, vor rund sechs Wochen wurde "Schumi" zur Rehabilitation in eine Schweizer Klinik verlegt. Durch das Pistenunglück hat sich das Leben der Schumachers grundlegend verändert.

Während der Deutsche zu seiner aktiven Zeit bis zu 400 Stunden pro Jahr in seinem Jet unterwegs war, wurde das Flugzeug danach hauptsächlich für Familienurlaube benutzt. Nun soll ein Käufer für die Falcon 2000EX, die acht Passagieren Platz bietet und die es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 920 km/h bringt, gefunden werden.

Schumachers Initialen sind noch auf dem Heck zu lesen, und auch die Kennung M-IKEL lässt erahnen, wer der prominente Besitzer ist.

Formel-1-Begeisterung laut Rosberg gesunken
Am Freitag hat sich auch Formel-1-WM-Leader Nico Rosberg zur Causa Schumacher geäußert und meinte, dass die Formel-1-Begeisterung in Deutschland gedämpft sei. "Ich denke, dass alle Zuschauer betroffen sind über das, was ihm passiert ist. Und ich denke, das hat dem Rennfahren vielleicht etwas den Reiz genommen. Natürlich hoffen wir alle weiterhin, dass Michael sich so weit wie möglich wieder erholt", so Rosberg, der drei Jahre lang "Silberpfeil"-Teamkollege von Schumacher war.

Bei Rosbergs Sieg in Hockenheim waren deutlich weniger Fans als in den vergangenen Jahren an die Strecke gekommen, vor allem im Vergleich zu den Zeiten des Schumacher-Booms.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden