Mo, 18. Dezember 2017

Keine Auftritte mehr

24.07.2014 10:52

Aus für Kult-Band STS: Timischl plagt Arthrose

Die Bühnentage von STS sind gezählt: Die Austropop-Urgesteine Steinbäcker, Timischl und Schiffkowitz werden in Zukunft nicht mehr gemeinsam live auftreten. Das gab die steirische Gruppe "mit Bedauern" über ihr Management bekannt. Grund sei eine durch das jahrelange Gitarrespielen entstandene Arthrose im Schultergelenk von Günter Timischl, die es ihm unmöglich mache, weiter Konzerte zu spielen.

Via Aussendung grüßen STS "alle Fans und Wegbegleiter und dankt für die jahrzehntelange Treue und Unterstützung". Zuletzt hatten STS sich allerdings rar gemacht. 2012 waren die drei Musiker gemeinsam für ihre Verdienste um die österreichische Musikszene von Kulturministerin Claudia Schmied mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet worden.

Das seit 1978 bestehende Trio hat in seiner Karriere Hits wie "Fürstenfeld", "Großvater", der Beatles-Coverversion "Da kummt die Sunn" oder "Irgendwann bleib i dann dort" gelandet und insgesamt mehr als 2,5 Millionen Alben verkauft. Nach der Abschiedstournee im Jahr 2011/12 hatten STS vereinzelte Auftritte in der Zukunft nicht ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden