Fr, 15. Dezember 2017

Angst in NÖ

22.07.2014 08:18

Tierquäler feuert mit Schrotkugeln auf Katzen

In Kleinweikersdorf im Bezirk Hollabrunn in Niederösterreich treibt ein rücksichtsloser Tierquäler sein Unwesen. Der Unbekannte hat zumindest zwei Katzen mit Schrotkugeln getötet, eine weitere Samtpfote wurde verletzt.

Die Besitzerin ist verängstigt und überlegt, die Behörden einzuschalten. Gefasst werden konnte der Übeltäter noch nicht. Auch in Langenzersdorf, Bezirk Korneuburg, herrscht Unruhe unter Tierliebhabern. Passanten fanden eine Katze, der drei Pfoten abgeschnitten worden waren (siehe Infobox). Nun soll geklärt werden, ob ein Unfall oder Tierquälerei vorliegt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).