So, 19. November 2017

In Wien gestohlen

20.07.2014 12:01

Mit Bankomatkarten mehrere Tausend Euro erbeutet

Binnen drei Tagen haben zwei Bankomatkartendiebe in Wien von den Konten zweier Frauen mehrere Tausend Euro behoben. Die beiden Männer hatten ihre Opfer beim Geldabheben beobachtet und dürften dabei die Codes ausgespäht haben, um unmittelbar danach die Geldbörsen zu stehlen.

"Die Beschuldigten haben die Opfer beim Abheben ausspioniert. Danach hat einer der Männer die Frau abgelenkt, während der andere die Geldbörse gestohlen hat", sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger am Sonntag. "Es gibt zwei Opfer, denen mehrere Bankomatkarten gestohlen wurden."

Die Diebstähle und anschließenden illegalen Behebungen, bei denen insgesamt ein Schaden von rund 5.000 Euro entstanden sei, spielten sich von 21. bis 23. Mai dieses Jahres ab.

Jetzt sucht die Polizei mit Fotos aus Banküberwachungskameras nach den Verdächtigen: Hinweise nimmt das Kriminalreferat der Polizeiinspektion Wagramer Straße unter der Telefonnummer 01/ 31310 DW 66310 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden