Mo, 18. Dezember 2017

In nur fünf Stunden

19.07.2014 12:33

7 teils schwer Verletzte bei Autounfällen in OÖ

Innerhalb nur weniger Stunden ist es am Freitag in Oberösterreich zu vier Autounfällen gekommen. Im Bezirk Urfahr-Umgebung stießen zwei entgegenkommende Fahrzeuge gegeneinander. Gegen ein Buswartehäuschen prallte ein Pkw-Lenker im Bezirk Ried. Im Bezirk Braunau am Inn verlor ein 24-Jähriger auf einer Freilandstraße die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen stürzte über eine Böschung. Zuletzt landete im Bezirk Ried ein alkoholisierter Lenker mit seinem Auto in einem Maisfeld.

Zum ersten Unfall kam es gegen 18 Uhr auf der B126 in Bad Leonfelden im Bezirk Urfahr-Umgebung. Ein 23-jähriger Autolenker kollidierte plötzlich mit dem entgegenkommenden Wagen eines 47-Jährigen. Dabei prallten die Pkws mit den vorderen linken Fahrzeugseiten zusammen.

Das Auto des jüngeren Lenkers überschlug sich mehrmals, ehe es in den Straßengraben geschleudert wurde. Der 23-Jährige wurde im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Anschließend wurde der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Linz geflogen.

Der Pkw des 47-Jährigen kam auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Der Lenker wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Ein Alko-Test verlief negativ.

Pkw rammte Buswartehäuschen
Nur fünf Minuten nach diesem schweren Unfall krachte es im Bezirk Schärding schon wieder: Ein 20-Jähriger rammte in Wernstein am Inn ein Buswartehäuschen, als er auf das rechte Straßenbankett geriet und mit dem Wagen ins Schleudern kam. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Wagen befreien. Die Rettung brachte den verletzten 20-Jährigen in das LKH Schärding.

Mit Auto über Böschung gestürzt
Nur wenige Stunden dann ein erneuter Einsatz: Ein 24-Jähriger verlor gegen 22 Uhr auf einer Freilandstraße im Gemeindegebiet von Hochburg-Ach im Bezirk Braunau am Inn plötzlich die Kontrolle über sein Auto. Der Pkw kam rechts von der Fahrbahn ab und stürzte über eine Böschung. Der Wagen überschlug sich mehrmals und kam letztlich wiederum auf den Rädern zum Stillstand.

Der Beifahrer des 24-Jährigen wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Der Lenker und ein weiterer Insasse konnten sich aus eigener Kraft befreien. Nach der Erstversorgung wurden alle drei mit Verletzungen unbestimmten Grades in Spitäler eingeliefert. Ein Alkotest beim Unfalllenker verlief negativ.

Betrunkener mit Pkw in Maisfeld gelandet
Deutlich betrunken war dagegen ein 27-Jähriger im Bezirk Ried im Innkreis: Er hatte in der Nacht auf Samstag die Kontrolle über seinen Klein-Lkw verloren und landete in Gobrechtsham in einem Maisfeld. Das Fahrzeug kippte dabei um. Der Verletzte wurde in das Rieder Krankenhaus gebracht. Er hatte laut Polizei 1,82 Promille Alkohol im Blut.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden