Di, 21. November 2017

Nach Gewinnwarnung

19.07.2014 09:00

Samsung-Manager verzichten auf Bonuszahlungen

Als Konsequenz aus den zuletzt schwächeren Geschäftszahlen haben Manager des Smartphone-Primus Samsung offenbar auf einen Teil ihrer Bonuszahlungen verzichtet. Fast 200 Manager der Mobilfunksparte hätten ein Viertel ihrer Sonderzahlung zum Halbjahr zurückgegeben, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Mit der Geste wollten die Manager zeigen, dass sie für die Entwicklung Verantwortung übernehmen. Um Samsung wieder auf den alten Pfad zurückzubringen, wollten sie zudem künftig härter arbeiten. Solche Gesten sind in der südkoreanischen Unternehmenswelt nicht unüblich. In Medien wurde das Volumen der zurückgegebenen Boni-Zahlungen auf 2,92 Millionen Dollar (2,2 Millionen Euro) geschätzt. Samsung wollte sich nicht äußern.

Konkurrenz aus China wird zum Problem
Samsung macht die Billigkonkurrenz aus China immer mehr zu schaffen. Vor einigen Tagen warnte der südkoreanische Elektronikriese, im zweiten Quartal sei der Gewinn wahrscheinlich um fast ein Viertel zurückgegangen. Es dürfte damit das schlechteste Ergebnis seit zwei Jahren sein. Der Apple -Rivale bekommt auch zu spüren, dass sich das Wachstum auf dem Smartphone-Markt insgesamt abschwächt und die Preise zurückgehen.

Eine Studie des Marktforschungsinstituts Counterpoint zeigt, dass das iPhone 5S von Apple dem Samsung-Flaggschiff Galaxy S5 im Mai den Rang abgelaufen hat (siehe Infobox). Dies schürt Befürchtungen, dass sich das Gerät nicht so gut verkauft wie erwartet. Samsung will seine Zahlen für das abgelaufene Quartal am 31. Juli veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden