Di, 21. November 2017

Zeuge filmt mit

17.07.2014 17:00

„Hab keine Kraft mehr“: Wienerin stürzt 8 Meter ab

Dramatische Szenen Donnerstag früh in Wien-Simmering: Eine Frau hängt aus dem dritten Stock eines Wohnhauses, fleht um Hilfe. Nachbarn alarmieren die Einsatzkräfte, doch die 52-Jährige stürzt ab - und ein Mann in der Wohnung schaut nahezu teilnahmslos zu. Ein Zeuge filmte alles und spielte das Video der "Krone" zu.

Durch laute Schreie werden die Anrainer aus dem Schlaf gerissen, der Wecker zeigt 3 Uhr. Dann die unfassbaren Szenen, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen: Eine Frau hängt aus dem Fenster ihrer Wohnung im dritten Stock, mit ihren Füßen findet sie ein wenig Halt auf der Fensterkante der darunterliegenden Wohnung.

Ein Bekannter der 52-Jährigen, der im Zimmer steht, wirkt apa­thisch, als sie sich gegen den Absturz wehrt. Er hält zwar die Hände der Frau, richtet damit aber nichts aus. Verzweifelt bettelt die psychisch Kranke um Hilfe: "Ich kann nicht mehr, zieh' mich wieder rauf!"

"Zustand kritisch"
In der Zwischenzeit alarmieren geschockte Nachbarn die Einsatzkräfte. Doch es ist zu spät - die Frau stürzt knapp acht Meter ab und schlägt auf dem harten Asphaltboden auf. "Ich werde dieses Geräusch nie vergessen", so ein Anrainer, "ich dachte, die Dame ist tot." Tatsächlich liegt Renate E. auf der Intensivstation im Unfallkrankenhaus Meidling, ihr Zustand sei kritisch, heißt es. Die Hintergründe sind unklar, der Mann aus der Wohnung wurde angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden