So, 19. November 2017

Sofia Hellqvist

19.07.2014 16:56

Künftige Prinzessin mit kleinem Schönheitsfehler

Schwedenprinz Carl Philip hat sich endlich mit Sofia Hellqvist verlobt. Eigentlich ein Grund zum Strahlen, wären da nicht...

"Diese Zähne! Unglaublich, dass es das heute überhaupt noch gibt." So oder ähnlich hört man Society-Reporter hinter vorgehaltener Hand über Carl Philips Verlobte Sofia Hellqvist tuscheln.

Ihr – zugegeben – wenig harmonisches Lächeln scheint vielen nicht ins Märchenprinzessinnen-Schema zu passen. Wenn ein stattlicher junger Prinz eine Bürgerliche erhört, muss die mindestens so schön sein wie Aschenputtel, Pardon, wie die Disney-Version Cinderella natürlich.

Rund ein Jahr hat die 29-Jährige noch Zeit, die prekäre orale Lage in harmonische Bahnen zu lenken. Das sollte sich ausgehen. Heute gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Zähne auch noch im Erwachsenenalter elegant zu korrigieren.

Die Invisalign-Methode (bei der schiefe Beißerchen mit transparenten Kunststoffschienen begradigt werden) wird immer beliebter. Ihre Vorteile: kein Draht im Mund, keine Schmerzen beim Nachstellen, keine Beeinträchtigung beim Sprechen, außerdem so gut wie unsichtbar. Nachteil: der Preis. Mit ca. 8.000 Euro muss man rechnen. Für ein wirklich makelloses Lächeln heißt es für Sofia danach allerdings noch, in Veneers (dünne Keramikverblendungen, die über die eigenen Zähne geklebt werden) zu investieren. Kostenpunkt: ca. 400 Euro pro Zahn.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden