Fr, 24. November 2017

Herzinfarkt mit 51

16.07.2014 21:36

Wien: Bezirkschef Scheed im Urlaub verstorben

Diese Todesnachricht erschüttert die gesamte SPÖ: Norbert Scheed, erst 51 Jahre alt, ist im Norwegen-Urlaub einem Herzinfarkt erlegen. Der Bezirksvorsteher des 22. Bezirks war einer der engagiertesten Politiker Wiens. Bürgermeister Michael Häupl erfuhr am Mittwochabend von dem Drama und zeigte sich tief erschüttert.

Wer Norbert Scheed kannte, weiß, wie sehr er stets für Wien aktiv war. Für seine Donaustadt und ihre Bewohner hatte der Vollblut-Politiker rund um die Uhr ein offenes Ohr. Für alle Belange setzte er sich ein - und das offensichtlich zum Leidwesen der eigenen Gesundheit.

Was noch niemand glauben kann, erreichte den Bürgermeister ausgerechnet während der Feierlichkeiten auf dem Rathausplatz am Mittwochabend. Selbst der so hartgesottene Polit-Profi Häupl hatte plötzlich Tränen in den Augen. "Ich bin zutiefst betroffen. Meine ganzen Gedanken sind zu diesem Zeitpunkt bei seiner Familie. Ich kann es nicht fassen." Der früh verstorbene Scheed hinterlässt eine Tochter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden