Di, 21. November 2017

„Gestatten, Johnson“

16.07.2014 11:56

Jessica Simpson schickt sexy Flitterwochengrüße

"Gestatten, Johnson." US-Schauspielerin und Sängerin Jessica Simpson hat sich mit zwei sehr entspannten Bildern aus ihren Flitterwochen in Mexiko gemeldet und dabei wieder einmal gezeigt, dass sie derzeit auf ihre sexy Figur stolz ist. So ganz nebenbei hat sie auch verkündet, dass sie nun den Nachnamen ihres Mannes trägt und Jessica Johnson heißt.

Die 34-Jährige und ihr frisch Angetrauter, der ehemalige Footballspieler Eric Johnson, haben nach der Hochzeit Anfang Juli ihre Kinder daheim bei der Familie gelassen und es sich in einem Luxusressort in Mexiko gutgehen lassen.

Schon kurz nach ihrer Ankunft hatte Simpson ein Foto von sich beim Sonnenliegen geteilt. Jetzt ist ihr offenbar ihr neuer Nachname eingefallen und sie hat sich mit einem Schwarz-Weiß-Foto auf Instagram gemeldet, das sie in einem Badeanzug zeigt, der ihre langen, schlanken Beine betont. Darunter schreibt sie erstmals ihren neuen Namen: "Jessica Johnson."

Ihre Fans sind begeistert und loben die für ihre immensen Gewichtsschwankungen bekannte Aktrice überschwänglich: "Du schaust super aus!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden