Mo, 20. November 2017

Quotendruck

16.07.2014 09:46

Killt die „Schlagernacht“ den „Musikantenstadl“?

In puncto Schlager-Show könnte beim ORF ab 2016 eine Änderung anstehen. Der derzeit von Andy Borg moderierte "Musikantenstadl" soll ein Ende finden und durch die "Schlagernacht" ersetzt werden, die mit Auftritten von Helene Fischer punktet.

Laut einem Bericht des Magazins "TV-Media" soll das schwindende Interesse von Produktionspartner ARD an der legendären ehemaligen Karl-Moik-Show der Grund sein. Beim ORF verweist man derzeit auf "gültige Vereinbarungen" beim "Stadl" bis Ende 2015.

Während der Publikumszuspruch in Österreich nach wie vor stabil sei, habe die ARD am deutschen Markt zuletzt mit Rückgängen zu kämpfen gehabt. Außerdem gebe es mit den beliebten "Starnächten", die Schlagerstars unter freiem Himmel an jeweils verschiedenen Locations präsentieren, Konkurrenz. Die "Starnacht in der Wachau" im September werde erstmals vom Bayerischen Rundfunk übernommen, ab kommenden Jahr ist "TV-Media" zufolge von der ARD die deutschlandweite Ausstrahlung geplant.

"Die Marken 'Musikantenstadl' und 'Starnacht' sind zwei Erfolgsformate des ORF", heißt es in einer Stellungnahme des ORF, in der auf die große Beliebtheit von volkstümlicher Musik und Schlager beim Publikum hingewiesen wird. "Zwischen den Partnern ORF und ARD gibt es gültige Vereinbarungen für 'Musikantenstadl' bis Ende 2015. Wie auch in der Vergangenheit, werden wir mit unseren Sendepartnern, Veranstaltungspartnern und den involvierten Persönlichkeiten Gespräche über den genannten Zeitraum hinaus führen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden