Di, 17. Oktober 2017

Krankenhausreif

15.07.2014 09:15

Ex-„Baywatch“-Star verprügelt Paris Hiltons Bruder

Paris Hiltons jüngerer Bruder Barron Hilton ist in ein Handgemenge mit dem ehemaligen "Baywatch"-Star Jeremy Jackson (Fotos oben) geraten, der am Sonntagmorgen in das Anwesen der Millionärstochter in Malibu eindringen wollte, um bei einer Party mitzufeieren. Jackson soll Hilton dabei krankenhausreif geprügelt haben.

Einem Insider zufolge habe Jackson das Haus des It-Girls zusammen mit sechs Freunden betreten, sei aber sofort aufgefordert worden, das Grundstück wieder zu verlassen. Der TV-Star habe sich jedoch geweigert und geantwortet: "Weißt du nicht, wer ich bin? Ich war bei 'Baywatch' und 'Celebrity Rehab'." Danach soll der ungebetene Gast eine weitere Person gepackt und gewürgt haben, Barron Hilton sei dazwischengegangen.

Der 25-jährige Hotelerbe habe im Krankenhaus mit mehreren Stichen genäht werden müssen, wie es heißt. Außerdem soll Jackson Hiltons Auto beschädigt haben. Der Schauspieler allerdings erklärt, er sei das Opfer in diesem Durcheinander gewesen, da ihm jemand eine Glasflasche auf den Kopf zerschlagen habe. Zwar wurde die Polizei zu Hilfe gerufen, doch verhaftet wurde niemand.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden