Fr, 15. Dezember 2017

Bewerb gewonnen

10.07.2014 16:15

OÖ: Student entwickelte Sprachsteuerungs-App

Ein Student der FH Oberösterreich in Hagenberg hat eine Smartphone-App zur Steuerung von elektronischen Endgeräten entwickelt. Sie wird mittels Sprache gesteuert und ersetzt herkömmliche Fernbedienungen. Thomas Jetzinger gewann damit den Ideenwettbewerb "Clash of the Apps", der innovative App-Ideen im Bereich der Gesundheitsförderung auszeichnet.

Mit der App namens "Voice Remote Control" können Endgeräte wie Fernseher, Radio und Ähnliches mittels Sprachsteuerung über das Smartphone bedient werden. Jetzinger entwickelte das Programm innerhalb eines Jahres. Es soll körperlich beeinträchtigten Menschen das Leben vereinfachen.

App verwandelt Sprache in Infrarot-Signale
"Die App erkennt Spracheingaben, die von einem Umsetzer in Infrarot-Signale umgewandelt werden. Ein spezieller Editor ermöglicht die einfache Konfiguration für verschiedene Endgeräte", erklärte der 26-Jährige in einer Aussendung.

Neben der Umwandlung von Spracheingaben in Infrarotsignale verfügt das Programm auch über eine Sprachausgabe und bietet Möglichkeiten für Erweiterungen, wie beispielsweise ein Notrufsignal. Noch befindet sich die App in einer Evaluierungsphase, ab Herbst 2014 soll sie im Google Play Store kostenlos verfügbar sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden