Di, 17. Oktober 2017

Halterin verzweifelt

10.07.2014 10:36

Sieben Chinchillas suchen dringend ein Zuhause

"Ich möchte mich bei der 'Krone Tierecke' und ihren tierlieben Lesern sehr herzlich bedanken", so Sabine Rudorfer aus der Steiermark. Sie muss wegen schwerer Krankheit ihre geliebten Chinchillas abgeben und konnte mit Hilfe der "Krone" bereits einige Tiere vermitteln. Doch jetzt spitzt sich die Lage zu - denn die 38-jährige muss ihr verkauftes Haus verlassen und weiß nicht wohin mit den verbliebenen Chinchillas.

Sabine Ruddorfers gesundheitliche Einschränkungen sind im Alltag eine große Last: Sie kann nach einem Katzenbiss, einer darauffolgenden Infektion und mehreren OPs die Finger kaum noch bewegen und hat große Probleme, ihre Tiere zu versorgen. "Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mittlerweile überfordert mit der Pflege bin. Früher habe ich oft über Menschen geurteilt, die ihre Vierbeiner abgeben - heute bin ich selbst in der Lage und es ist unglaublich hart", so die Tierfreundin verzweifelt.

"Ich schaffe das alles alleine nicht mehr"
Im Zuge ihrer Scheidung musste nun auch das Haus verkauft werden. Rudorfer: "Ich sollte schon längst draußen sein, habe aber noch zwei Chinchilla-Gruppen hier, für die ich noch keine guten Plätze gefunden habe. Ich schaffe das alles alleine nicht mehr und bin verzweifelt." Nach dem Aufruf der "Krone Tierecke" (siehe Infobox) konnten zwar vier Gruppen der putzigen Nager bestens untergebracht werden, zwei gemischte Chinchilla-WGs suchen aber nach wie vor einen gemeinsamen Traumplatz.

"Meine Chinchillas sollen zusammenbleiben"
"Chinchillas müssen gut untergebracht werden und sind nicht so einfach zu vermitteln", macht sich Sabine Rudorfer Sorgen. Die mittelgroßen Nagetiere werden bis zu 20 Jahre alt, brauchen viel Platz und Auslauf, Spezialfutter und Badesand. Die Steirerin wünscht sich, dass die bestehenden Gruppen zusammenbleiben können. "Sie sind aneinander gewöhnt und lieben sich." Das Zubehör gibt es kostenlos dazu. Erneut hofft Sabine Rudorfer auf die Hilfe der "Krone"-Leser: "Ich habe sonst keine Idee und keinen Ausweg mehr - ich bin für jede Hilfe extrem dankbar!"

Sie möchten helfen?
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Tel.: 0650/749 72 60 oder unter sabinepercht@gmx.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden