Sa, 18. November 2017

Blitz an der Front

08.07.2014 12:31

Xperia C3: Sony bringt Handy für Selfie-Liebhaber

Die Handyhersteller tragen dem Trend zum Selbstportrait (Selfie) seit einiger Zeit vermehrt mit Smartphones mit extrastarker Frontkamera Rechnung. Nachdem es etwa von HTC und Huawei bereits entsprechende Geräte gibt, springt mit dem Xperia C3 nun auch Sony auf den Selfie-Zug auf. Erscheinen soll das Android-Gerät im August.

Beim Xperia C3 setzt Sony weitgehend auf Mittelklassekomponenten. Der Quad-Core-Prozessor stammt von Qualcomm und taktet mit 1,2 Gigahertz. Das IPS-Display misst 5,5 Zoll in der Diagonale und bietet 720p-Auflösung. Der Arbeitsspeicher ist ein Gigabyte groß, der mittels microSD-Karte erweiterbare interne Speicher acht Gigabyte.

Weitwinkel-Frontkamera mit Blitz
Das Highlight des Xperia C3 ist seine Weitwinkel-Frontkamera. Die bietet eine Auflösung von fünf Megapixeln und verfügt über einen eigenen LED-Blitz, der auch bei schlechten Lichtverhältnissen für ansehnliche Selfies sorgen soll. Software zur Bildverbesserung soll die Selfies noch besser machen. Die Hauptkamera an der Rückseite liefert eine Auflösung von acht Megapixeln.

Abgesehen von der Selfie-Kamera an der Front bietet das Xperia C3 Standardkost. Der Akku bietet eine Kapazität von 2.500 Milliamperestunden, als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 zum Einsatz. Die gängigen Funkstandards inklusive Bluetooth 4.0 und NFC werden unterstützt. Auf den Markt kommt das Xperia C3 im August zunächst in China, weitere Länder dürften einer "Engadget"-Meldung zufolge später folgen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden