Do, 23. November 2017

Offiziell genannt

07.07.2014 15:34

Almaty, Oslo und Peking Kandidaten für Olympia ‘22

Die kasachische Stadt Almaty, Oslo und Peking sind die drei offiziellen Kandidaten für die Austragung Olympischen Winterspiele 2022. Dies gab das Internationale Olympische Komitee am Montag in Lausanne bekannt. Das ukrainische Lwiw zog sich vor einer Woche wegen der politischen Unruhen im Land aus dem Bewerbungsverfahren zurück und erwägt einen neuen Anlauf für 2026.

München, Krakau, Stockholm und die Region Graubünden (Schweiz) hatten nach Widerständen in der Bevölkerung bereits zuvor ihre Olympia-Pläne für 2022 aufgegeben. Über die Vergabe der XXIV. Winterspiele entscheidet die IOC-Session am 31. Juli 2015 in Kuala Lumpur.

Offen ist noch, ob sich Oslo in Kuala Lumpur zur Wahl stellen wird. Erst im Herbst will die norwegische Regierung endgültig über eine Bewerbung und finanzielle Garantien entscheiden. Auch in Norwegen gibt es erhebliche Widerstände in der Bevölkerung gegen eine Olympia-Ausrichtung.

Almaty wohl in Favoritenrolle
Bei einem Rückzug würde Kasachstan-Bewerber Almaty in die Favoritenrolle rücken. Die Messestadt hatte sich schon für die Winterspiele 2014 beworben, war aber nicht zur Endauswahl zugelassen worden. Danach hatte Almaty für die Ausrichtung der Asien-Winterspiele 2011 die Wintersportinfrastruktur ausgebaut und modernisiert.

Zudem hätte Peking im Duell mit Almaty keine guten Karten, weil das IOC nach 2018 in Pyeongchang/Südkorea (Winter) und 2020 in Tokio (Sommer) die Spiele wohl nicht gern zum dritten Mal in Serie nach Ostasien vergeben würde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden