Fr, 19. Jänner 2018

Fiktive Invasion

07.07.2014 13:38

"Star Wars" erobert den Frankfurter Flughafen

Gewaltige AT-ATs auf dem Vorfeld, abhebende Shuttles und der Todesstern am Frankfurter Himmel: Das böse Imperium aus dem Science-Fiction-Epos "Star Wars" hat in einem YouTube-Video den Frankfurter Flughafen erobert. Sehr zum Genuss der Internetnutzer, die das 73-Sekunden-Filmchen bis Montagmittag schon über eine Million Mal geklickt haben.

Bei YouTube eingestellt hat das Video ein gewisser Frank Wunderlich, der die Sequenz im Titel als Sammlung unveröffentlichter Aufnahmen aus dem kommenden "Star Wars"-Film ("Leaked Star Wars Episode VII Filmset Footage!") bezeichnet . Die Aufnahmen zeigen den größten deutschen Flughafen mit eingefügten Animationen von "Star Wars"-Gerätschaften. Unter anderem weist ein Autobahnschild auf den "Imperial Starport Frankfurt" hin, Raumschiffe landen zwischen Flughafen-Bussen.

Der Flughafen-Betreiber Fraport - nach der Übernahme nun "Starport" - blieb angesichts der fiktiven Invasion gelassen: "Da stehen wir drüber", sagte ein Sprecher. "Da es so was von offensichtlich ist, dass es Fiktion ist, gibt es keinen Grund für uns, dagegen vorzugehen." Normalerweise störe Fraport die Veränderung des Markennamens, aber dies sei eine Ausnahme: "Es ist ja auch nicht imageschädigend."

"Ein schöner Hingucker"
Das Video kursiere bereits in der Pressestelle, auch bei anderen Mitarbeitern finde es wohl Beachtung: "Es ist ein schöner Hingucker, wirklich sehr aufwendig gemacht." Gefilmt habe der Urheber wohl von öffentlichen Plätzen aus: "Da, wo das Vorfeld zu sehen ist - das sieht schwer nach Besucherterrasse Terminal 2 aus."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden