Mo, 20. November 2017

Hinweise erbeten

07.07.2014 08:23

Giftköder in Graz: Polizei fahndet nach Tierquäler

Im Park des ORF-Landesstudios in der Grazer Marburgerstraße sowie im angrenzenden Wald trieb ein noch unbekannter Tierquäler sein Unwesen und legte vergiftete Fleischköder aus. Ein Hund kämpft derzeit ums Überleben, nach dem Täter wird gesucht.

Ein Golden Retriever, den seine Besitzerin in der Kochstraße auf einer Grünfläche umherlaufen ließ, fraß vermutlich eine mit Gift präparierte Fleischmasse. Ob der Hund überlebt, ist leider mehr als fraglich.

Suche nach möglichem Täter läuft
Vor Ort sprach ein Unbekannter die Frau an: Wenn sie ihren Hund nicht anleine, dürfe sie sich nicht wundern, dass Giftköder ausgelegt werden. Der Mann ist von dünner Statur, 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, hat kurze, schwarze Haare, auffallenden Tätowierungen an den Oberarmen.

Hinweise an die Polizei Jakomini, Tel.: 059/133 6583.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).