So, 19. November 2017

Ersetzt Nena in Jury

04.07.2014 09:55

Silbermonds Stefanie Kloß bei „Voice of Germany“

Stefanie Kloß hat ihren neuen Jury-Posten bei "The Voice of Germany" bestätigt. Die Silbermond-Frontfrau wird in der kommenden Staffel der Castingshow, die im Herbst beginnt, als Jurymitglied im roten Drehsessel Platz nehmen. Damit löst sie ihre Vorgängerin Nena ab.

In einem offiziellen Statement gegenüber "Promiflash" erklärt Kloß, dass sie sich auf die "aufregende, musikalische Aufgabe" schon sehr freue. "'The Voice of Germany' bietet bislang unbekannten Künstlern die Möglichkeit, viele Menschen mit ihrer Stimme zu berühren, und hat mit den vergangenen Staffeln bewiesen, dass es für die Talente ein super Weg in die Öffentlichkeit sein kann", so die Sängerin.

Neben Kloß werden auch Smudo und Michi Beck neu in der Jury sitzen. Wie gewohnt bleibt Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber in der Show, während Rea Garvey nach einer Staffel Auszeit zu "The Voice of Germany" zurückkehrt.

Die 29-Jährige gilt durch ihre Banderfahrung als sehr talentiert und besitzt ein professionelles Sachverständnis. Sie selbst sagt: "Ich werde mit großem Respekt und sehr vertraulich mit meiner Rolle als Coach umgehen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden