Di, 17. Oktober 2017

Sexy "Esquire"-Cover

02.07.2014 15:51

Cameron Diaz: Sexappeal statt Kinder

Cameron Diaz zeigt sich derzeit von ihrer freizügigen Seite – und das nicht nur am aktuellen Cover des "Esquire", sondern auch in ihrem neuen Streifen "Sex Tape". Doch während die schöne Schauspielerin auf der Leinwand zwei Kinder hat, verrät sie im Interview mit dem Magazin, dass sie im realen Leben gar nicht an Nachwuchs denkt.

Aktuell ist Cameron Diaz mit Rocker Benji Madden liiert. Die Entscheidung gegen Nachwuchs hat sich die 41-Jährige daher nicht leicht gemacht. Dennoch ist sie der Überzeugung, die richtige Wahl getroffen zu haben, und findet ihr kinderloses Leben sehr entspannt. "Es ist so viel mehr Arbeit, Kinder zu haben", erklärt sie im Interview mit dem Magazin.

"Leben neben deinem eigenen zu haben, für die du verantwortlich bist, wollte ich mir nicht antun. Das hat viele Dinge für mich leichter gemacht. Kein Baby den ganzen Tag, jeden Tag und für 18 Jahre zu haben, mag die Dinge vielleicht einfacher machen, macht es aber nicht zu einer einfachen Entscheidung." Weiter berichtet die 41-Jährige, dass sie zwar eine Person mit Beschützerinstinkt ist, aber nicht dafür gemacht wurde, Mutter zu sein.

In ihrem aktuellen Film "Sex Tape" zieht sie sich vor ihrem Kollegen Jason Segel nackt aus. Sich so freizügig zu präsentieren, fällt der Schauspielerin auch leichter, weil sie weiß, dass es keine Kinder in ihrem Leben gibt, die das irgendwann hinterfragen könnten. "Es ist das erste Mal für mich, aber Jason zieht sich auch aus. Es ist einfach ein Teil der Rolle. Deshalb habe ich es getan. Ich meine, du siehst wirklich alles", so Cameron Diaz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden