Sa, 25. November 2017

Vorrunde gestartet

30.06.2014 16:48

„Die große Chance“ mit einer neuen Jury

Start der Vorrunden für die 4. Staffel "Die große Chance": Musiker, Kabarettisten, Sänger und Artisten aller Art stellen sich auch heuer wieder dem ORF-Casting. 300 Talente versuchen noch bis 4. Juli am Wiener Rosenhügel erstmals vor Publikum und Juroren ihr Glück. Neben Peter Rapp bewerten nun Larissa Marolt, Petra Frey und Oliver Pocher die Talente.

1.500 haben sich insgesamt beworben. Aber nur 20 der besten Acts werden von der neuen Jury sowie dem Saalpublikum in die Live-Shows (ab 17. Oktober) weitergeschickt. Aber ist diese neue Jury auch kompetent? Nach welchen Kriterien werden Schlagerstar Petra Frey, Dschungel-Prinzessin Larissa Marolt, Comedian Oliver Pocher und Moderator Peter Rapp entscheiden?

"Bei uns hat die Chemie sofort gepasst", freut sich Petra Frey, die vor allem die musikalischen Acts beurteilen wird. "Ich habe mich ja selbst seinerzeit bei der 'Großen Chance' und anderen Wettbewerben beworben und kenne somit auch die andere Seite." In die Rolle des bösen Buben sieht sich Peter Rapp gedrängt: "Die Mädels sind ja so etwas von lieb. Larissa hat eine richtige Beiß-Hemmung." "Sie ist unser Anti-Suárez", wirft Fußball-Fan Oli Pocher ein. Zurück zu Rapp: "Ich möchte aber keine falschen Hoffnungen erwecken und sage deshalb auch meine Meinung."

Damit hat Larissa Marolt große Schwierigkeiten. "Ich möchte niemandem das Herz brechen", gesteht sie. "Es ist deshalb schwierig für mich, Nein zu sagen." Ihr Hauptaugenmerk gilt der Bühnenpräsenz der Kandidaten: "Ich suche nach den Kandidaten mit dem Wow-Effekt, die uns alle baff machen."

Und auch Pocher tut sich schwer mit dem Ablehnen: "Die können ja alle was und haben mir nichts getan." Sein Unterschied zu Jury-Vorgänger Sido? "Ich bin noch im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden