Fr, 24. November 2017

In eigener Wohnung

30.06.2014 11:17

Brutaler Überfall auf 92-Jährige und Pflegerin

Äußerst brutal sind drei Räuber bei einem Überfall auf eine 92-Jährige und ihre Pflegerin in der Nacht auf Montag in Tirol vorgegangen. Die Täter - zwei Männer und eine Frau - fesselten die Opfer in der Wohnung der betagten Pensionistin und knebelten sie, ehe sie mit Bargeld, Gold und Dokumenten die Flucht antraten. Von dem Trio fehlt jede Spur. Die beiden Frauen erlitten einen Schock, die 92-Jährige wurde zudem leicht an der Lippe verletzt.

Wie genau sich das Trio - einer der Männer war mit einer Pistole bewaffnet - Zugang zu der Wohnung der Pensionistin in dem Mehrparteienhaus im Innsbrucker Stadtteil Igls verschaffen konnte und woher die Täter wussten, dass bei der 92-Jährigen einiges an Wertgegenständen zu holen war, ist bislang noch nicht geklärt. Die Polizei schließt Insiderwissen jedenfalls nicht aus.

Opfer gefesselt und geknebelt
Fest steht, dass das Trio bei dem Überfall mit großer Brutalität vorging. So attackierten die beiden Männer und die Frau gegen 0.30 Uhr zunächst die aus der Slowakei stammende Pflegerin, die in der Wohnung der 92-Jährigen lebt und diese rund um die Uhr betreut.

Das Opfer wurde an den Haaren in das Zimmer der Pensionistin gezerrt, wo den Tätern der Schlüssel zum Tresor ausgehändigt wurde. Danach fesselte das Trio die zwei Frauen mit Klebebändern an den Händen und verklebte ihnen den Mund. Die Unbekannten rafften Beute an sich und machten sich schließlich aus dem Staub.

Nur vage Täterbeschreibung
Die beiden Opfer konnten lediglich eine vage Personenbeschreibung der drei Täter abgeben. So sollen diese zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Einer der Männer trug auffällig hellblaue Sportschuhe mit einem grauen Muster. Das Trio soll laut Pflegerin darüber hinaus gutes Deutsch gesprochen haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden