Di, 17. Oktober 2017

"Makelloser Gesang"

28.06.2014 20:47

Conchita Wurst auf Londoner Pride-Parade gefeiert

Song-Contest-Gewinnerin Conchita Wurst hat mit einem Auftritt auf dem Londoner Trafalgar Square am Samstag ihr Publikum begeistert. Auf einer bunten Demonstration für die Rechte von Homo-, Bi- und Transsexuellen sang die bärtige Dragqueen "Rise Like a Phoenix", das Lied, mit dem sie im Mai den Eurovision Song Contest in Kopenhagen gewonnen hatte.

"Ihr Gesang war makellos", twitterte ein begeisterter Zuhörer, "Sie sah großartig aus" ein anderer. Auch Sängerin Samantha Fox und der Schauspieler Ian McKellen, der den Zauberer Gandalf in der "Herr der Ringe"-Filmreihe spielt, traten auf.

An der Parade "Pride in London" nahmen nach Angaben der Veranstalter 20.000 Menschen teil. Ähnlich wie beim Christopher Street Day zogen sie teils bunt verkleidet durch die Innenstadt und ließen sich auch von Regenschauern nicht am Feiern hindern. Unter dem Motto "Freiheit zu...", das jeder für sich selbst ergänzen sollte, demonstrierten sie gegen Homophobie und für eine tolerante Gesellschaft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).