Di, 24. Oktober 2017

In U6-Station

27.06.2014 14:49

Wien: Video zeigt Pärchen beim innigen Liebesspiel

Ein pikantes Sex-Video - aufgenommen in der Wiener U6-Station Neue Donau - macht derzeit auf Facebook die Runde und erheitert dort so manchen User. Zu sehen: ein liebestrunkenes, aber wohl auch stark alkoholisiertes Pärchen beim innigen Liebesakt.

Offenbar konnte es das Paar gar nicht erwarten, sich miteinander zu vergnügen, und so wurde die U-Bahn-Station Neue Donau kurzerhand zum Schlafzimmer umfunktioniert. Auch die einfahrende U6-Garnitur am anderen Gleis stört die beiden dabei ganz offensichtlich nicht, ebenso wenig die nicht vorhandene Privatsphäre.

Ganz nüchtern dürfte das Paar nicht gewesen sein - zumindest der liebeshungrige Herr stand beim Liebesspiel eher wackelig auf seinen Beinen.

Die Facebook-User amüsieren sich jedenfalls köstlich über das delikate Video. "Ja, das nennt man öffentlicher Verkehr", lautet nur eines von zahlreichen weiteren Postings.

Hier geht's zum Video!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).