Mo, 20. November 2017

Einstimmig

27.06.2014 13:28

Schröcksnadel als ÖSV-Präsident wiedergewählt

Peter Schröcksnadel ist am Freitag auf der Länderkonferenz des ÖSV in Lech am Arlberg einstimmig als Präsident wiedergewählt worden. Auch die Vizepräsidenten Toni Leikam, Roswitha Stadlober, Alfons Schranz, Michael Walchhofer und Kurt Steinkogler wurden in ihrem Amt bestätigt. Schröcksnadel ist seit 1990 Präsident, die neue Funktionsperiode geht bis 2017.

Beschlossen wurde auf der Konferenz, dass die unter dem Namen ASKIMO bekannte Vereinigung der Skibergsteiger als Referat in den Österreichischen Skiverband integriert wird.

Außerdem standen zahlreiche Ehrungen von verdienstvollen Sportlern und Verabschiedungen auf dem Programm. Ihre Karriere beendet haben Stefanie Köhle, Rainer Schönfelder, Manfred Pranger (alle Ski alpin), Patrick Koller (Ski Cross), Siegfried Grabner, Ingemar Walder (beide Snowboard), Martin Koch (Skispringen), Christoph Sumann (Biathlon), Philipp Bonadimann, Danja Haslacher und Reinhold Sampl (Behindertensport alpin).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden