Mi, 22. November 2017

Getrennte Betten?

25.06.2014 07:31

Gerüchte um Ehekrise bei Beyonce und Jay-Z

Nach dem skandalösen Zwischenfall auf der Met Gala, bei der die Schwester von Beyonce im Aufzug auf Jay-Z losgegangen ist, brodelt die Gerüchteküche um das berühmte Paar: Angeblich schlafen die Sängerin und ihr Gatte während ihrer Tour in getrennten Hotelzimmern. Denn abseits der Bühne soll es zwischen den beiden Megastars sehr eisig zugehen, wie Insider wissen wollen.

Untreue wird als möglicher Grund für das Desaster gehandelt, doch die Eheleute hüllen sich in Schweigen und treten nach außen als Einheit auf. Am Mittwochabend startet die gemeinsame Stadion-Tournee von Beyonce und Jay-Z.

Gegenüber der britischen Ausgabe der "Grazia" verrät ein Vertrauter: "Sie haben beide Angst vor der Tour. Absagen war aber keine Option, deshalb wird es an der Oberfläche nach ganz normalem Business aussehen. Beide haben aber mit Vertrauensproblemen zu kämpfen, nach dem Schwall von Untreue-Anschuldigungen."

Angeblich soll die Stimmung zwischen den einstigen Turteltäubchen nahe dem Gefrierpunkt sein. Deshalb teilen die beiden laut Nahestehenden nichts, außer dem Rampenlicht. "Sie mögen sich eine Bühne teilen, aber während sie auf Tour sind, werden sie praktisch getrennte Leben führen. Die Spannungen zwischen ihnen sind schlimmer als jemals zuvor, was heißt, dass sie unabhängig voneinander zu den verschiedenen Veranstaltungsorten reisen, in verschiedenen Hotelzimmern bleiben und sogar verschiedene Teams haben", plaudert ein Insider aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden