So, 19. November 2017

Twitter-Verbot

23.06.2014 07:22

Mila Kunis: „Werde keine Fotos vom Baby posten“

Mila Kunis wird keine Fotos ihres Babys twittern. Die 32-jährige Schauspielerin ist im siebten Monat schwanger und soll Gerüchten zufolge eine Tochter mit ihrem Verlobten Ashton Kutcher erwarten. Die kesse Brünette lehnt es entgegen dem Hollywoodtrend jedoch kategorisch ab, das Internet mit Fotos des Nachwuchses zu füttern.

Im Interview mit der "Bild am Sonntag" stellt sie klar: "Um Gottes willen, nein! Ich bin nicht auf Twitter und werde bestimmt keine Fotos von meinem Baby posten." Dass sie ihre Fans damit enttäuschen könnte, ist ihr jedoch egal. Für sie steht ganz klar das Wohl ihres Babys im Vordergrund.

Dazu zählt für Kunis auch, es so gut es geht, aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Sie findet: "Es ist manchmal ganz gut, nicht gemocht zu werden. Ich bin sicherlich auch ein Mensch, der nicht von allen gemocht wird. Aber so kitzelt man die Ehrlichkeit bei Menschen eher heraus. So bin ich aufgewachsen, so gehe ich mit meinem Umfeld um. Ich bin vielleicht nicht immer die Charmanteste, aber dafür bin ich das, was man eine ehrliche Haut nennt."

Gerüchten zufolge soll das Paar noch vor der Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes heiraten wollen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden