Sa, 16. Dezember 2017

"Schlacht" um Wien

22.06.2014 17:59

Scharmützel über Umfragen: SPÖ kontert mit Studie

Dem Wahlkampf 2015 wird es an Härte nicht fehlen, das zeigt bereits das aktuelle Polit-Scharmützel über Umfragen: Wiens SPÖ-Führung ist "stinksauer" über Zahlen, die eine Gratiszeitung jetzt veröffentlicht hat. Denn: Eine aktuelle IFES-Studie (1.200 Befragte) zeige eine deutlich bessere Situation.

"Von wegen, dass 'die SPÖ weiter Stimmen verliert' - wir sind sogar in einer sehr guten Ausgangsposition für die Wahl 2015", zeigte SPÖ-Landesparteisekretär Christian Deutsch der "Krone" die neueste Umfrage des IFES-Institutes (siehe auch Grafik).

IFES hat 1.200 Wienern die Sonntagsfrage gestellt: Die SPÖ wäre bei 40 Prozent, die Grünen kämen mit 13 bis 15 Prozent über ihr Ergebnis von 2010, die FPÖ hätte Verluste. Und: Die NEOS könnten mit 11 bis 13 Prozent die ÖVP überholen, die laut IFES nur noch 9 bis 11 Prozent schaffen könnte. Für eine neue Koalition könnte die SPÖ somit unter drei Junior-Partnern wählen (die FPÖ scheidet dafür aus bekannten Gründen aus).

SPÖ: "97 Prozent der Wiener leben gerne in dieser Stadt"
"Also keine Rede davon, dass die SPÖ bei 36 Prozent liegt", kritisiert Deutsch die Veröffentlichung einer Gallup-Umfrage in einer anderen Zeitung. So hätte dieses Institut "nur 500 Personen befragt und die Schwankungsbreite nicht angegeben". Ziel der SPÖ sei 2015 aber ohnehin, ohne Koalitionspartner regieren zu können, sagt Christian Deutsch: "Wir wissen, dass 97 Prozent der Wiener gerne in dieser Stadt leben. Wenn sie die Partei wählen, die dafür verantwortlich ist, wäre für uns alles in Ordnung."

Übrigens: Laut IFES wollen 52 Prozent der Wiener, dass Michael Häupl Bürgermeister bleibt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden