Do, 14. Dezember 2017

"Hat es sehr schwer"

22.06.2014 12:29

Patentante Parton: "Miley wird so missverstanden"

Countrylegende Dolly Parton wünscht sich Nachsicht für ihre Patentochter Miley Cyrus. "Sie wird so sehr missverstanden. Sie hat es immer noch schwer, als Miley akzeptiert zu werden, nachdem sie Hannah Montana war, Disneys Ideal eines perfekten Popstars", sagte die 68-Jährige der "Welt am Sonntag". Sie habe Hannah töten müssen, "um leben zu können".

"Es braucht schon eine gewisse Drastik, um einer solchen Rolle zu entkommen, um sich selbst zu finden und eine eigene Figur zu kreieren. Und dann reitet sie eben nackt auf Abrissbirnen", fügte Parton hinzu. "Seid nicht so streng mit ihr!" Miley wünsche sie jedenfalls, "dass sie künftig weisere Entscheidungen treffen möge".

Die 21-jährige Cyrus machte zuletzt immer wieder mit provokanten Auftritten von sich reden, eben etwa, als sie sich im Video zu ihrem Song "Wrecking Ball" nackt auf eine Abrissbirne setzte.

Kürzlich gastierte Cyrus gastierte mit ihrer Show in Wien. Der Auftritt war eine ungewöhnliche Mischung aus kunterbunter Kinderparty und pubertär-sexueller Offensive, doch weit entfernt von dem Skandalabend, der zuvor erwartet worden war (mehr dazu siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden