Mo, 20. November 2017

Fuhr quer durch Ö

22.06.2014 10:23

Schmuggler mit 21 Welpen im Kofferraum gestoppt

Die deutsche Polizei hat vor Kurzem einen 59-jährigen Slowaken in Bayern aufgehalten, der 21 Hundewelpen im Kofferraum hatte. Seine lebende Ladung hatte der Mann vorher stundenlang quer durch Österreich transportiert.

Als die bayerischen Beamten das Auto des Slowaken kontrollierten, erzählte der 59-Jährige etwas von einem Geschäftstermin, bei dem es um viel Geld gehe. Doch seine Wichtigtuerei beeindruckte niemanden der Einsatzkräfte.

Ohne zu zögern, öffneten die Polizisten den Kofferraum. Einer der Uniformierten meinte nach dem Einsatz gegenüber der "Krone": "Es war ein regelrechter Schock. Wir entdeckten 21 blutjunge Hundewelpen, die seit Tagen nicht mehr ordentlich getrunken und gefressen hatten. Von einem gültigen Besitz- oder Impfausweis ganz zu schweigen."

Der Verdächtige sowie sein Sohn (30), der auf dem Beifahrersitz saß, mussten 3.300 Euro als Sicherheit hinterlegen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).