Di, 21. November 2017

Mittelfinger gezeigt

19.06.2014 10:07

Autolenker fährt Moped um: Rauferei auf der Straße

Wegen einer unfreundlichen Geste eines Verkehrsteilnehmers in der Stadt Salzburg hat sich am Mittwoch eine Rauferei mit drei Verletzten auf offener Straße entwickelt. Ein Italiener (24) hatte auf dem Sozius eines Mopeds einem gleichaltrigen, russischen Autofahrer den Mittelfinger gezeigt. Der Russe revanchierte sich und rammte das Moped. Daraufhin gerieten sich die Kontrahenten in die Haare.

Zugetragen hat sich die Schlägerei am Nachmittag im Kreuzungsbereich der Saint-Julien-Straße mit der Elisabethstraße. Der Autofahrer fühlte sich offensichtlich provoziert und fuhr auf das Moped, das ein 23-jähriger Italiener lenkte, von hinten auf und brachte es zu Sturz. Laut Polizei kam es daraufhin zu wechselseitigen Angriffen zwischen den Männern. Ein Zeuge schlichtete den Streit und alarmierte die Exekutive.

Obwohl alle drei Beteiligten verletzt wurden, wollten sie keinen Arzt aufsuchen. Der Autofahrer wird wegen Körperverletzung und Nötigung angezeigt. Gegen die beiden Italiener laufen Ermittlungen wegen des Verdachtes der Körperverletzung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden