Fr, 20. Oktober 2017

Jahre nach Trennung

19.06.2014 12:10

J.Lo und Marc Anthony nun offiziell geschieden

Jennifer Lopez (44) und der um ein Jahr ältere Marc Anthony sind Medienberichten zufolge nun auch offiziell geschieden. Rund drei Jahre nach der Trennung sei die siebenjährige Ehe der beiden Superstars seit vergangenem Montag beendet, wie aus Unterlagen eines Gerichts in Los Angeles hervorgehe.

Nach ihrer Trennung 2011 hatte Anthony im April 2012 die Scheidung von der Sängerin beantragt, für die es bereits die dritte Ehe war. Beide ließen sich mit neuen Partnern nicht besonders lange Zeit: Lopez datete im Frühjahr 2012 bereits Casper Smart, während Anthony dem Model Shannon De Lima näher kam. Es dauerte nur ein Jahr, bis der 45-Jährige die Beziehung beendete und sich mit Topshop-Erbin Chloe Green einließ. Lopez hielt es zwar immerhin zweieinhalb Jahre bei ihrem Tänzer und Choreographen aus, aber auch die 44-Jährige trennte sich angeblich kürzlich und ist nun wieder Single.

Bis heute freundschaftlich verbunden
Dennoch sind die Lopez und Anthony bis heute freundschaftlich verbunden und kümmern sich gemeinsam um ihre sechs Jahre alten Zwillinge Max und Emme. Allerdings hat die Sängerin das primäre Sorgerecht, während Anthony die Kinder sieben Tage im Monat sehen darf - angeblich aber nur in Anwesenheit eines Kindermädchens. Weder Lopez noch Anthony müssen sich gegenseitig Unterhalt oder Unterhalt für die Kinder zahlen, heißt es weiter.

Sie einigten sich laut "TMZ" zudem darauf, ihre Kinder nicht zur Attraktion für Paparazzi zu machen. In den Gerichtsdokumenten sei festgehalten worden, dass beide Elternteile sich "größte Mühe" geben sollen, unnötige Publicity für die Zwillinge zu vermeiden. Es sei im besten Interesse der Kinder, sie vor "aggressiven Nachrichtensendern und Fotografen" zu beschützen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).