Mo, 20. November 2017

Im hüfthohen Wasser

17.06.2014 15:06

Wienerin (16) bei Schulreise in Kroatien ertrunken

Unfassbare Tragödie um eine fleißige Gymnasiastin aus Wien. Nach einem Schnorchel-Ausflug auf der kroatischen Insel Mali Loinj kehrte die 16-Jährige nicht mehr zum Boot zurück - sie wurde kurze Zeit später leblos im hüfthohen Wasser entdeckt. Wie es zu dem folgenschweren Unfall kam, ist noch völlig unklar.

Schon seit Jahren sind Klassen aus dem Gymnasium Perchtoldsdorf immer wieder auf der Insel zu Gast - diesmal reiste die Sechste für eine meeresbiologischen Exkursion nach Kroatien.

Am Samstag dann der tragische Vorfall: Helen O. machte mit einigen ihrer Kameraden gerade einen Schnorchel-Ausflug - doch sie sollte nicht mehr zum Boot zurückkehren. Nach einer kurzen Suche wurde der leblose Körper der fleißigen und beliebten Schülerin im hüfthohen Wasser entdeckt - für sie kam jede Hilfe zu spät.

Die geschockten Eltern - die Mutter unterrichtet selbst an der Schule - reisten noch am selben Tag nach Kroatien. Schüler und Lehrer wurden nach der Rückkehr von Psychologen betreut. Die Ursache des tragischen Todes liegt noch im Dunkeln - eine Obduktion brachte vorerst kein schlüssiges Ergebnis.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden