So, 19. November 2017

Statt Präsidentin

17.06.2014 09:52

Gisele Bündchen wird Fußball-WM-Pokal überreichen

Wer auch immer am 13. Juli über den Finalsieg bei der Fußball-WM in Brasilien jubeln wird, darf sich auf ein Treffen der besonders schönen Art freuen. Gisele Bündchen wird nämlich den FIFA-WM-Pokal überreichen. Ursprünglich war Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff dafür vorgesehen, doch die in Ungnade gefallene Politikerin will sich den drohenden Buhrufen im ausverkauften Maracana-Stadion von Rio wohl nicht stellen.

Neben Brasiliens Star-Kicker Neymar ist Gisele wohl Brasiliens populärster Promi – und in ihrem Heimatland sehr beliebt. Das Supermodel wird daher nach dem Fußballfinale die goldene Siegertrophäe überreichen.

Wie die US-Zeitung "Boston Globe" berichtet, wird die in Três de Maio geborene Bündchen von ihrem Ehemann, dem American-Football-Star Tom Brady, und den gemeinsamen Kindern Benjamin (5) und Vivian (2) zu dem Match begleitet. Vor der alles entscheidenden Partie werden die Musikstars Avicii, Carlos Santana und Wyclef Jean performen.

Bündchen im Fußballfieber
Bündchen zeigte sich schon zu Beginn der WM im Fußballfieber. So posierte das Model nicht nur mit Neymar auf der brasilianischen Ausgabe der "Vogue" (Bericht siehe Infobox), sondern postete vor dem Eröffnungsmatch Brasilien gegen Kroatien ein Instagram-Bild, mit dem sie ihre Heimmannschaft anfeuert. "Go Brazil!", war unter dem Bild zu lesen, dass die Schöne mit einem gelben Fußball zeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden