Mo, 20. November 2017

Konzert in Wien

15.06.2014 17:40

Mick Jagger: Rocken statt Fußball-Blues

Die Stimmung wird Sonntagmorgen in Mick Jaggers Suite im Hotel Imperial wohl nicht so gut gewesen sein. Der fanatische Fußballfan legte seine Konzerte auf dieser Tour extra so, dass er kein WM-Spiel der Engländer verpasst. Auch in Wien orderte er vorab schon einen großen HD-Screen für den perfekten Kick. Der blieb dann allerdings leider aus...

Mit der 2:1-Watschn der Italiener wird das Herz des Briten ordentlich gelitten haben. Dennoch gab er zu Mittag entspannt einigen Fans vor dem Hotel Autogramme. Am Montag weicht der Fußball-Blues sowieso dem Rock-Gott. Zwei Tage lang haben sich Mick Jagger, Keith Richards, Ron Wood und Charlie Watts in Wien Zeit gegönnt, um sich für ihre Mega-Show zu erholen.

Mick mit zwei Frauen in Wien
Bereits am Samstag war ihre luxuriöse Stones-Boeing in Wien-Schwechat gelandet. Seitdem genießen sie mit den Frauen an ihrer Seite die Donaustadt. Mick hat nach dem Tod seiner Langzeitpartnerin L'Wren Scott wieder eine Ballerina als Trostpflaster gefunden - Melanie Harmick begleitet den tourenden Superstar nun ebenso wie seine Ex-Frau Jerry Hall, mit der ihn nach wie vor eine tiefe Freundschaft verbindet.

Zwischendurch drückte der charismatische Frontmann in Wien auch brav die Schulbank - und paukte mithilfe von phonetischen Schummelzetteln und Audio-Aufnahmen deutsche Phrasen, mit denen er beim Konzert punkten will.

"Start Me Up" am Montag im Happel-Stadion
Viele Sonderwünsche haben die alten Herren des Rocks nicht - nur ein paar Blumen werden frisch für den Backstage-Bereich geliefert. Ansonsten checken sie am Montag mit ihrem eigenen Hausstand im Happel-Stadion ein: Möbel, Teppiche und Vorhänge brachten sie selbst mit. Um 20.45 Uhr entern die Stones dann die Bühne - und spätestens bei "Start Me Up" ist auch die Niederlage Englands sicher kein Thema mehr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden