Mo, 20. November 2017

Süß und individuell

24.06.2014 15:02

Ideen für selbst gebackene Geschenke

Wer zu besonderen Anlässen nur ungern auf gekaufte Geschenke zurückgreift, der kann mit selbst gebackenen Köstlichkeiten wirklich viel Freude schenken. Was Sie beachten sollten, damit das Geschenk schön aussieht und gut schmeckt, erfahren Sie hier.

Rahmenbedingungen
Überlegen Sie sich bei der Rezeptauswahl, unter welchen Bedingungen Sie vorbereiten können und wie lange die Transportwege sind. Eine Cremetorte wird dann am schönsten beim Beschenkten ankommen, wenn sie frisch zubereitet, aber gut durchgekühlt ist und möglichst bei geringen Temperaturen ohne große Erschütterungen transportiert werden konnte. Auch bei Torten mit Rollfondant sollten Sie auf die Umgebungstemperaturen beim Transport bzw. vor Ort beim Anrichten achten, da auch dieser bei zu hohen Temperaturen zerfließen kann. Muffins mit Schokoglasur sind dagegen sehr unempfindlich, ebenso wie Kekse oder Kleingebäck.

Zerlegen der Arbeitsschritte
Wenn Sie vorhaben, eine aufwendige Torte selbst zu backen, oder reichlich verziertes Kleingebäck machen wollen, planen Sie immer ausreichend Zeit für die Vorbereitung ein und zerlegen Sie die Herstellung in Teilschritte. Sie können Torten- sowie Kuchenböden und Kleingebäck durchaus schon zwei bis drei Tage vor Verwendung backen und dann luftdicht lagern. Das hat gerade bei Keksen den Vorteil, dass diese richtig schön mürbe werden.

Wenn Sie Applikationen aus Rollfondant oder mit Blütenpaste selbst machen wollen, können Sie diese ebenfalls schon zwei Tage vorher machen und dann gut durchtrocknen lassen, damit sie beim Anbringen auf dem Kuchen ausreichend stabil sind. Auch für Cremefüllungen sollten Sie etwa einen Tag Vorlaufzeit einrechnen, damit die Cremen schön fest werden können und die Torte bzw. der Kuchen gut durchgekühlt ist. All das hat den Vorteil, dass Sie sich immer nur verhältnismäßig kurze Zeit am Stück mit der Zubereitung befassen müssen.

Backwerk und Verzierung
Bei der Auswahl der geeigneten Rezepte gibt es nahezu keine Grenzen – entscheiden Sie sich für ein Rezept, das in puncto Zubereitungszeit zu Ihren Möglichkeiten passt und von den Inhalten her auf die gegebenen Rahmenbedingungen hinsichtlich Temperatur und Transportweg Rücksicht nimmt. Auch ein Heidelbeermuffin oder ein einfacher Marillenkuchen können ganz wunderbare Geschenke sein. Denn wirklich individuell wird das Backwerk durch die liebevolle Verzierung.

Mit Rollfondant und Blütenpasten können Sie, eventuell mithilfe einiger weniger Basis-Schablonen, Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Aber auch einfache Schokoglasuren, die Sie in zwei Farben mit weißer und schwarzer Kuvertüre künstlerisch ineinander ziehen, verleihen jedem Kuchen etwas ganz Besonderes. Auch können Sie mit fertigen Pralinen, Schokostangen oder in Form geschnittenen Keksen sehr schöne und kreative Dekorationen zaubern. Genauso mit getrockneten bunten Früchten oder gehackten Nüssen.

Dekoration
Den letzten Schliff verpassen Sie Ihrem Geschenk mit der richtigen Verpackung. Torten oder Kuchen können Sie auf zur Form passenden Platten, die Sie mit Alufolie umwickelt haben, anrichten. Auch ist es ein sehr schöner Effekt, ein breites Geschenks- oder Dekorationsband direkt um die untere Kuchenkante zu wickeln und mit einer großzügigen Schleife zu versehen. Das sollten Sie zur Sicherheit erst relativ spät machen, damit die Schleife keine unschönen Flecken bekommt. Achten Sie auch auf die Materialauswahl der Schleife: Wenn Sie eine Cremetorte oder eine Torte mit Schokoglasur verzieren wollen, nehmen Sie kein Stoffband, das die Feuchtigkeit oder Fettflecken annehmen könnte, sondern ein Kunststoffband.

Kleineres Backwerk können Sie adrett in bunten, farblich passenden Manschetten anrichten und diese wiederum in ein Zellophansäckchen passender Größe setzen. Auch hier sollten Sie den Fettgehalt des Backwerks und den Durchtrocknungsgrad beachten: Besteht Fleckengefahr, dann keine Papiermanschette nehmen, die Flecken annimmt.

Sie können auch kleine Körbchen ganz einfach selbst basteln. Ein Beispiel: Einfach eine Camembert-Schachtel mit Alufolie umwickeln und eine kleine Cocktailserviette hineinlegen. Oder in eine quadratische Tupperdose Alufolie so hineinpressen, dass ein stabiles Kästchen entsteht, das Sie dann herausnehmen und befüllen können. Genauso können Sie aus Buntpapier eine Schachtel basteln, indem Sie ein Quadrat ausschneiden, von den Ecken je nach gewünschter Höhe einige Zentimeter einschneiden, dann die Wände hochfalten und mit einer Heftmaschine flach am Rand fixieren. Das können Sie auch mit Backpapier machen, wenn Sie fettiges Backwerk haben. Achten Sie auf eine harmonische Farbabstimmung von Material und Backwerk: Marillenkuchen kann man mit Gelb, Orange und Rot kombinieren, Heidelbeerkuchen mit Blau, Violett und Weiß, etc.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden