Sa, 16. Dezember 2017

13 Werke weg

13.06.2014 10:47

Linz: Wertvolle Zeichnungen aus Galerie gestohlen

Die Linzer Polizei ermittelt in einem Fall von Kunstdiebstahl. Aus einer Galerie sind wertvolle Zeichnungen des Salzburger Künstlers Bernhard Gwiggner gestohlen worden. Der Coup wurde erst nach dem Ende der Ausstellung entdeckt.

Der oder die unbekannten Täter stahlen zwei Leporellos mit insgesamt 13 Zeichnungen. Sie sind Teil des 81 derartige Faltkartons mit 701 Blättern umfassenden Gesamtkunstwerkes mit dem Titel "Dao ji jing" - das Buch vom Dao der Zeichen. Dessen Wert wird vom Künstler mit mehreren Zehntausend Euro angegeben.

Diebstahl erst beim Abbau bemerkt
Der Verlust der 13 Zeichnungen kann nicht beziffert werden, jedoch sei nunmehr der Wert des Gesamtkunstwerkes erheblich gemindert. Der Diebstahl wurde vermutlich während der Dauer der Ausstellung von 6. Februar bis 3. Juni verübt, aber erst beim Abbau entdeckt.

Die Polizei schließt nicht aus, dass die markanten Werke im Kunst- oder Antiquitätenhandel angeboten werden. Es geht um (Cover-)Band 1 mit drei Zeichnungen mit dem Schrifttitel "Laotse Taote King" sowie chinesischen Schriftzeichen auf Papier. Gestohlen wurde weiters der Band 4 mit zehn Zeichnungen mit Lack- oder Fettstift auf Papier und chinesischer Seide. Sie stellen Personen des öffentlichen Lebens mit Sinnsprüchen in Deutsch und mit chinesischen Schriftzeichen dar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden