Mi, 13. Dezember 2017

Unwetter in der Stmk

13.06.2014 09:35

Baum auf 2 Wohnhäuser gestürzt: Balkone demoliert

Heftige Gewitterstürme mit Starkregen und Hagelkörnern so groß wie ein Golfball haben am Donnerstag die Steiermark heimgesucht. Laut Österreichischer Hagelversicherung waren rund 1.700 Hektar agrarischer Nutzfläche betroffen. Der Schaden wird auf knapp eine Million Euro geschätzt. In Graz stürzte ein Baum auf zwei Wohnhäuser.

Kurz nach 13 Uhr hielt der 40 Meter hohe Baum im Park in der Grazer Brockmanngasse dem Wetter nicht mehr stand und kippte auf zwei Wohnhäuser. Zwei Balkone wurden dabei demoliert, auch parkende Autos wurden in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde zum aber Glück niemand. Für die Sicherungs- und Bergungsarbeiten mussten einige Straßen im Bezirk Jakomini gesperrt werden.

Zahlreiche Keller in der Obersteiermark überflutet
In der Obersteiermark waren vor allem Knittelfeld und Apfelberg von den Unwettern betroffen. "Durch den lange anhaltenden Starkregen liefen zahlreiche Keller voll, die wir auspumpen mussten", hieß es von der Feuerwehr. Im Stadtgebiet von Knittelfeld stand eine Eisenbahnunterführung knapp zwei Meter unter Wasser.

Vor allem vom Hagel heimgesucht wurden die Bezirke Südoststeiermark, Weiz, Graz und Graz-Umgebung. Besonders betroffen waren Grünlandflächen und Obstkulturen, aber auch Acker- und Gemüsekulturen wurden geschädigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden