Di, 21. November 2017

Im Spital behandelt

13.06.2014 09:09

Harrison Ford bei Dreh für „Star Wars“ verletzt

Harrison Ford (71) hat sich am Donnerstag bei den Dreharbeiten für den nächsten "Star Wars"-Film am Fußgelenk verletzt. "Er wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht und wird dort behandelt", zitierte das US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter" aus einer Mitteilung des Disney-Studios. Verletzt wurde Ford, der erneut in die ikonische Rolle als Han Solo schlüpft, angeblich ausgerechnet in dessen berühmtem Millennium Falken.

Ein Mitarbeiter bestätigte den Unfall gegenüber der britischen Zeitung "The Sun": "Harrison drehte gerade einen Stunt, als eine hydraulische Tür umfiel. Sie traf ihm am Knöchel", berichtet dieser. Gerüchten zufolge soll Ford gerade eine Szene im Millennium Falken gedreht haben.

"Jeder am Set stand erst einmal unter Schock", so der Mitarbeiter weiter. "Er wurde natürlich sofort mit dem Helikopter ins Krankenhaus gebracht, um auf Nummer sicher zu gehen. Er ist einer der größten Stars des Films und natürlich hätte niemand damit gerechnet, dass es so früh überhaupt zu einem Unfall kommt. Der Dreh hatte gerade erst begonnen."

Die Dreharbeiten zu "Episode VII" sollen während Fords Genesung fortgesetzt werden, hieß es weiter. Sie waren Mitte Mai in den Pinewood Studios in der Nähe von London angelaufen.

Ford, der schon in den ersten drei "Star Wars"-Teilen Han Solo spielte, zählt neben Mark Hamill und Carrie Fisher zu der alten Darstellergarde. Neu sind unter anderem Oscar Isaac, Andy Serkis, Lupita Nyong'o und Max von Sydow mit dabei. Der siebte Teil der Weltraum-Saga unter der Regie von J.J. Abrams soll im Dezember 2015 in die Kinos kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden