Fr, 24. November 2017

8,4 und 10,5 Zoll

13.06.2014 09:07

Super dünn und leicht: Samsungs „Galaxy Tab S“

Samsung fordert Apple mit zwei besonders leichten und schlanken Tablets heraus. Der südkoreanische Elektronikkonzern stellte am späten Donnerstag in New York sein neues Galaxy Tab S vor, das ab Juli wahlweise mit einer Bildschirmdiagonale von 8,4 oder 10,5 Zoll erhältlich sein soll. Die Geräte sind mit 294 und 465 Gramm etwas leichter als das iPad Air und das iPad mini des kalifornischen Rivalen, zudem sind sie mit jeweils 6,6 Millimetern dünner.

"Das sind unsere besten Tablets aller Zeiten", sagte US-Manager Michael Abary bei der Vorstellung. Neben dem geringen Gewicht und den schlanken Abmessungen hob er vor allem das hochauflösende Super-AMOLED-Display hervor, das bei beiden Geräten mit 2.560 x 1.600 Pixeln auflöst. Samsung verspricht naturgetreuere Farben, höhere Kontraste sowie eine gute Ablesbarkeit auch im direkten Sonnenlicht. Zudem soll das Display wenig Strom verbrauchen.

Für den Antrieb sorgen in beiden Geräten wahlweise ein mit 2,3 Gigahertz taktender Snapdragon-800-Vierkernprozessor von Qualcomm oder Samsungs eigener Achtkernprozessor Exynos 5 Octa, der sich aus einem 1,9 Gigahertz und einem 1,3 Gigahertz schnellen Vierkernprozessor zusammensetzt. Den CPUs stehen jeweils drei Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützend zur Seite. Der interne Speicher beläuft sich je nach Ausstattungsvariante auf 16 oder 32 Gigabyte und lässt sich mittels microSD um bis zu 128 Gigabyte erweitern.

Einigkeit herrscht auch bei den Kameras. In beiden Geräten verbaut Samsung eine mit 2,1 Megapixeln auflösende Front- sowie eine mit acht Megapixeln auflösende Rückkamera samt LED-Blitz. Zur weiteren Ausstattung zählen GPS und GLONASS und allerlei Sensoren, darunter auch einer zum Scannen des Fingerabdrucks sowie ein Infrarotsensor, um das Tablet als Fernbedienung zu nutzen. Ins Internet gelangt das Galaxy Tab S mittels schnellem WLAN (802.11 a/b/g/n/ac) oder zusätzlichem LTE.

Unterschiede gibt es beim Akku: Im 8,4-Zoll-Modell ist ein 4.900-mAh-Akku integriert, im 10,5-Zöller beträgt die Nennladung des Akkus 7.900 Milliamperestunden. Konkrete Angaben zur Laufzeit macht der südkoreanische Hersteller nicht. Als Betriebssystem kommt Googles Android in der neuesten Version 4.4 ("KitKat") zum Einsatz. Erhältlich sein soll die beiden Tablets ab Juli in ausgewählten Märkten, das kleinere Galaxy Tab S soll ab 399 Euro in die Läden kommen, das größere ab 499 Euro. Für zusätzliches LTE müssen 100 Euro Aufpreis gezahlt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden