Sa, 25. November 2017

Brasilien-Stars

11.06.2014 10:55

Gisele Bündchen mit Kicker Neymar auf „Vogue“

Nach Cristiano Ronaldo und seiner Freundin, dem Model Irina Shayk, die sexy für das aktuelle Cover der spanischen "Vogue" posierten, legt jetzt der brasilianische Fußballer Neymar da Silva Santos Junior, kurz Neymar, nach. Dieser präsentiert sich nämlich mit keiner Geringeren als Topmodel Gisele Bündchen auf dem Titel der "Vogue" ihres gemeinsamen Heimatlandes Brasilien.

So schön kann Fußball sein: Zwar nicht ganz so sexy, sondern bedeckt mit Kleidung, aber dafür umso cooler posieren Topmodel Gisele und Star-Kicker Neymar mit der brasilianischen Flagge. Der Fußballstar hat seinen Arm ganz lässig um Bündchen gelegt. Auf der anderen Version des Titelblattes sind die beiden in schwarz-weißen Outfits mit einem Fußball zu sehen.

Im Gegensatz zu Ronaldo und Shayk sind Bündchen und Neymar im echten Leben kein Paar. Der 22-jährige Sportler hat zwar einen Sohn, soll aber aktuell Single sein. Bündchen hingegen ist seit 2009 mit dem amerikanischen Football-Star Tom Brady verheiratet und hat mit ihm zwei Kinder.

Ronaldo und Shayk auf Cover
Die Fotos von Ronaldo und Shayk stehen hingegen unter dem Motto "Liebe & Fußball". Während er splitternackt hinter dem Model steht, wodurch nur das Nötigste verdeckt wird, trägt die 28-Jährige ein weißes, trägerloses Kleid mit Schleife und blickt verführerisch in die Kamera.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden