Di, 16. Jänner 2018

Wilder Westen

10.06.2014 11:00

Revolver von Buffalo Bill in den USA unterm Hammer

Ein Revolver und eine Halskette mit Bärenklauen des legendären Bisonjägers Buffalo Bill kommen in den USA unter den Hammer. Der ungefähr aus dem Jahr 1882 stammende Revolver werde wahrscheinlich mehr als 30.000 Dollar (etwa 22.000 Euro) einbringen, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions am Montag mit.

Die Kette, die aus zahlreichen Perlen und zehn bis zu zwölf Zentimeter langen Bärenkrallen besteht, habe Buffalo Bill (1846-1917) von dem Stammeshäuptling Sitting Bull geschenkt bekommen. Sie wird auf mindestens 12.000 Dollar geschätzt.

Die Auktion ist für den 14. Juni angesetzt. Buffalo Bill, der eigentlich William Frederick Cody hieß, wurde vor allem als Bisonjäger und mit einer erfolgreichen Wild-West-Show, die auch in Deutschland gastierte, weltweit bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden